Apfelstrudel aus dem Trentino

DIE KUNST DER ZUBEIREITUNG DES APFELSTRUDEL VON TRENTINO-SÜD TIROL

Apfelstrudel ist ein typisches Dessert der Alpenregion, wo er zum Symbol der lokalen kulinarischen Tradition geworden ist.

Sein Ursprung ist in der Geschichte dieser Gebiete zu finden. Die Geschichte des Strudels ist jedoch das Ergebnis der Begegnung zwischen zwei verschiedenen Kulturen, Türkische und Ungarische.

In der Schalcht von Mohacs und begann die Annexionsprozess der meisten Ungarn, bis die Belagerung von Wien im Jahr 1529.

Dank zu ihren külinarisch-gastronomische Wurzeln führten die Türken eine sehr appetitanregende Süßigkeit ein, die Baclava.
Die Kultivierung des Apfel in den Trentiner Täler hat die Verbreitung und Verwurzelung dieses “armen” Nachtischs in der lokalen Tradition ermöglicht.

Das Geneimnis, einen ausgezeichneten Apfelstrudel zu erhalten, liegt sowohl in der Weichheit des Blättersteigs als auch in der Qualität des Rohmaterials par excellence: dem Apfel.

Graziadei Apfelstrudel

Graziadei Surgelati hat sein eigenes exklusives Rezept erworben dank der Erfahrung des Eigentümer Giuliano Graziadei in der Zubereitung von Blätterteig und in der sorgfätigen Auswahl von qualitativen Äpfel trentinischer Herkunft.

Koennen Sie den Geschmack der besten Trentiner Tradition genießen, interpretiert auf originelle Weise.

  • Weicher Blätterteig
  • Qualität der Trentino-Alto Adige Apfel